Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH
Lebenshilfe SD, Wege für Menschen
Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH

Move on to Inclusion - MOI

Projektbeschreibung

Das Ziel des Projektes „MOI-Move on to Inclusion“ ist es, die nötigen Strukturen für inklusive Sportangebote aufzuzeigen und deren Umsetzung zu fördern. Es soll dabei helfen, dass Vereine und SportlerInnen mit Behinderung zu einander finden und dadurch eine Bereicherung für beide Seiten entstehen kann. Der Aufbau des Projektes ist in drei Säulen gegliedert.

3 Säulen von MOI

  1. Best Practice: Durch die Erstellung einer Best Practice Sammlung soll aufgezeigt werden, wo es bereits bestehende inklusive Sportangebote gibt und wie diese umgesetzt werden.
  2. Netzwerk aufbauen: Mit Hilfe des Netzwerkes wird gezeigt, wo es Personen und Vereine gibt, die an einem inklusiven Sportangebot interessiert sind. Dadurch wird die Kontaktaufnahme der einzelnen Gruppen erleichtert und der Austausch untereinander gefördert.
  3. Leitfaden für inklusive Sportangebote schaffen: Der Leitfaden soll eine Hilfestellung für die Kontaktaufnahme zwischen SportlerInnen und Vereinen bieten und bei Fragen oder Schwierigkeiten in der Umsetzung von inklusiven Sportangeboten unterstützen.

Kontakt

Wenn Sie Fragen zum Projekt haben oder dieses unterstützen möchten, melden Sie sich bitte bei:

Thomas Gruber
TUMAWAS move on to inclusion
Mobil: 0676 84 52 78 684
E-Mail: thomas.gruber@lebenshilfen-sd.at

oder

Anna Doppelhofer
TUMAWAS move on to inclusion
Mobil: 0676 84 52 78 683
E-Mail: Anna.Doppelhofer@lebenshilfen-sd.at