Schulbuffet Ortweinschule


Menschen mit Behinderung und ihre ArbeitsbegleiterInnen sorgen täglich für frische Jause, warme Tagesteller und vieles mehr.


Menschen mit Lernschwierigkeiten können einen wertvollen Beitrag in der Arbeitswelt leisten. Ein Beispiel dafür ist das Schulbuffet in der Ortweinschule:
Toast und Früchte, warme Tagesteller und vieles mehr werden von zehn jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten und ihren sechs ArbeitsbegleiterInnen zubereitet und verkauft. Durch dieses „Learning by doing“ erwerben sie Qualifikationen, die für ihren weiteren beruflichen Weg wichtig sind.

Das Angebot reicht von der gesunden Jause bis zum nahrhaften Tagesgericht – und kommt gut an. Rund 600 SchülerInnen und Angestellte stehen täglich Schlange, um an die begehrten Produkte zu kommen. Und: unser Schulbuffet wurde von Styria vitalis im Auftrag des Landes als „Gesundes Schulbuffet" ausgezeichnet.

Wir bieten Menschen mit Behinderungen Arbeits- und Qualifizierungsmöglichkeiten an, um sie auf ihren Berufseinstieg vorzubereiten oder sie realitätsnahe zu beschäftigen. Sie lernen dabei in konkreten Arbeitssituationen. Unterstützt durch entsprechend ausgebildete Fachkräfte können sie ihre Fähigkeiten und Talente entdecken und ausbauen.

Wir bieten Menschen mit Behinderung

  • Mitarbeit in einem motivierten Team direkt in einem Betrieb
  • die Möglichkeit, verschiedenen Bereiche auszuprobieren (Praktika)
  • Vorbereitung auf einen Berufseinstieg oder eine Ausbildung
  • dauerhafte Beschäftigung, wenn eine Anstellung nicht vermittelbar ist
  • Unterstützung durch kompetente ArbeitsbegleiterInnen
  • Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz
  • Beschäftigungsprämie und Taschengeld vom Land Steiermark
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
 




Kontakt

Schulbuffet Ortweinschule
Körösistraße 157, 8010 Graz
Erika Szalai-Lendl
Erika Szalai-Lendl
Leiterin

Mobil: 0676 84 71 55 590