Personenzentriertes Arbeiten: Veränderungen unterstützen - Gewohnheiten etablieren




In der personenzentrierten Arbeit unterstützen Fachkräfte Ihre Kund*innen bei Veränderungswünschen und -plänen. Sie formulieren gemeinsam Ziele, ermutigen und begleiten ihre Kund*innen bei der Umsetzung. Manchmal werden diese Vorhaben nur zögerlich umgesetzt oder versanden. Alte Gewohnheiten setzen sich wieder durch. Zuversicht und Motivation in Bezug auf die Ziele verblassen.

In diesem Seminar lernen Sie Methoden kennen, wie Sie Menschen unterstützen, zielführende Gewohnheiten zu etablieren und probieren diese gleich anhand von eigenen Beispielen aus. Sie erfahren die psychologischen Hintergründe der jeweiligen Methode und erweitern Ihr Spektrum, mit dem Sie Ihre KundInnen unterstützen können.

Impulsreferat über das Thema Motivation und Veränderung

Methoden und Übungen:

  • Motivierende Gesprächsführung- Übungen zum Erkennen des „Change-talk“
  • Das Zürcher Ressourcen Modell- Übung: Arbeit mit Bildern und Metaphern
  • Persönlichkeitsunterschiede bei der Selbstmotivation- Übung: Eigeneinschätzung und Strategieentwicklung
  • Das Nudging-Prinzip: Wie wir uns selber „stupsen“ können- Übung: Nudges für einen eigenen Veränderungswunsch formulieren.

Lernziel: TeilnehmerInnen…

  • verstehen, wie neue Gewohnheiten dauerhaft etabliert werden können.
  • kennen verschiedene Methoden, um als Fachkraft Veränderungsprozesse unterstützen zu können und haben diese ausprobiert.

Zielgruppe: Personen im sozialen Setting mit personenzentriertem Arbeiten

16 UE


Datum: Dienstag, 08.06.2021 bis Mittwoch, 09.06.2021

Zeit: 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende: Mahrle-Haas Birgit

Veranstaltungsort:

Lebenshilfen Soziale Dienste GmbH
Conrad-von-Hötzendorfstraße 37a, Seminarraum 2. Stock
8010 Graz

Kosten:

270,- €

zahlbar mit Rechnung

inklusive Verpflegung 

 


Vortragende

Mahrle-Haas Birgit
Mag.a Birgit Mahrle-Haas

Erwachsenenbildnerin, Trainerin, Coach und Supervisorin. Referentin für Zeitmanagement, Selbstorganisation und Selbstmanagement. Langjährige Erfahrung bei der Anwendung des ZRM (Züricher Ressourcen Modell); Lehrbeauftragte und Referentin an diversen Bildungsinstitutionen wie z.B. FH-JOANNEUM, UNI for LIFE, UGP Unternehmensgründungsprogramm und andere.





Zur Veranstaltung anmelden


Rechnungsadresse


Datenschutzinfo gelesen und akzeptiert *
AGB und Stornobedingungen gelesen und akzeptiert *

Mit * markierte Felder sinde Pflichtfelder